Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

Ich achte auf die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten nach den gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Die folgenden Datenschutzhinweise informieren über Zweck, Art und Umfang der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die verantwortliche Anbieterin

Susanne Hardt
Kurfürstenstr. 28
12105 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 - 176 - 72913701
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.s-hardt.de

und beziehen sich ausschließlich auf diese Internetadresse

Art. 4 DSGVO Begriffsbestimmungen

Personenbezogene Daten
Als personenbezogene Daten werden gemäß Art. 4 Nr. 1 EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverord nung) alle Informationen bezeichnet, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

Zugriffsdaten/ Server-Logfiles
Beim Aufrufen meiner Website werden Daten durch den Internetprovider erhoben. Ihr Browser übermittelt diese automatisch, sie werden temporär in den Server-Logfiles gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Art und Version des Browsers, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse (Strato: Aus datenschutzrechtlichen Gründen wird in den Logfiles der Hostname bzw. die IP-Adresse des Clients, der diese Website aufruft, anonymisiert.) und den Domainnamen Ihres Internet Service Providers.

Die Protokolldaten dienen nur statistischen Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Online-Angebotes. Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis meines berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität meiner Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Nur wenn der konkrete Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung durch Dritte (Hacking) besteht, werden diese dann anonymisierten Daten geprüft, um die Sicherheit aufrecht zu erhalten.

Kontaktaufnahme
Findet eine Kontaktaufnahme z.B. per Kontaktformular oder per E-Mail statt, werden diese Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage, wie auch für Nachfolgefragen gespeichert. Die von Ihnen angegebene Daten werden grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeitet und genutzt, für die sie erhoben wurden.

Entfällt der Zweck der Speicherung oder läuft eine gesetzlich vorgegebene Speicherfrist ab, werden die Daten gelöscht. Dies geschieht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Es steht Ihnen jedoch frei, auf anderem Wege, z.B. per Telefon personenbezogene Daten zu übermitteln.
Die Daten werden nicht zur Profilbildung oder zu Werbezwecken genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Daten erhebe ich nicht.

Google Webfonts
Auf dieser Website kommen Google Webfonts zum Einsatz um meine Inhalte ansprechend und browserübergreifend korrekt darzustellen und stellt damit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Der Aufruf dieser Scriptbibliothek löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber, also Google aus. Google erlangt auf diesem Weg Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse meine Website aufgerufen wurde.

Weitere Informationen zu Google Webfonts entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Betroffenenrechte

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Zweck der Erhebung und Speicherung zu erfahren. Weiter besteht das Recht auf Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) und das Recht auf Einschränkung oder Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung zur Speicherung. Dabei entstehen Ihnen keine Kosten.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO): Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende, personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die Information zu welchem Zweck diese verarbeitet werden und deren Speicherdauer.

Weiter haben Sie das Recht ...
gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung (Recht auf Vergessenwerden) Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und ich die Daten nicht mehr benötige, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechstansprüchen benötigen oder, gemäß Art. 21 DSGVO, Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO (Recht auf Datenübertragbarkeit) Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO (Widerruf der Einwilligung) Ihre Einwilligung jederzeit und kostenlos zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet werden, Art 21 Abs. 1.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gemäß Art. 77 DSGVO (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde) sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Cookies

Es werden beim Besuch meiner Webseiten Session-Cookies für die Dauer des Besuchs meines Internetauftritts auf Ihrem Rechner gespeichert. Sie richten keinen Schaden an und übermitteln mir auch keine Informationen. Weitere Cookies kommen nicht zum Einsatz. Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung von Cookies zu verhindern sowie einzelne oder alle bereits gespeicherten Cookies zu löschen. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen einstellen. Die Deaktivierung und Löschung funktioniert je nach Internetbrowser unterschiedlich.

Sicherheit deiner Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden von mir unter Zuhilfenahme verschiedener technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen zum Zweck der Auftragsabwicklung in einem geschützen Bereich gespeichert.

Abonnement meines Newsletters

Ich verwende das sogenannte Double-In-Verfahren, das heißt ich werde Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie mir bestätigt haben, dass Sie meinen Newsletter erhalten wollen. Sie erhalten, nachdem Sie sich auf meiner Website für ein Newsletter-Abonnement angemeldet haben, eine Benachrichtigungs-E-Mail in der ich Sie durch Klicken des Links bitte, zu bestätigen, dass Sie meinen Newsletter erhalten möchten.

Mit diesem Klick willigen Sie in die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck des Newsletter-Erhalts ein. Sie können diese Einwilligung jederzeit und kostenlos für die Zukunft widerrufen, per E-Mail, per Post oder auch telefonisch. Jeder Newsletter verfügt auch über einen Abmelde-Link. Sie werden dann aus dem Verteiler gelöscht.

Mit dem Abonnement bestätigen Sie, dass ich Sie auf meine Datenschutzbestimmungen hingewiesen habe.

Die Newsletter enthalten einen sog. Web-Beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters abgerufen wird. Sie übermittelt die Information, dass ein Newsletter geöffnet wurde.

Zoom

Datenschutzhinweise zu den Yoga-Kursen via "Zoom"

Zweck der Verarbeitung

Zoom ist ein LiveStream-Tool, das ich nutze, um auch in diesen Zeiten Yoga anbieten zu können. Zoom ist eine amerikanische Firma mit Hauptsitz in San José in Kalifornien, Vereinigte Staaten

Verantwortlich für die Verarbeitung von Daten im Zusammenhang mit meinen auf der Website www.s-hardt.de angebotenen Online-Kursen ist auch hier:
Susanne Hardt
Kurfürstenstr. 28
12105 Berlin

*Hinweis: Begeben Sie sich auf die Website von zoom, geht die Verantwortlichkeit für die Verarbeitung (die Website betreffend) auf diesen Anbieter über.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Ich habe einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Zoom abgeschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Alle unter* https://zoom.us/privacy-and-legal verlinkten Dokumente, inkl. des Auftragsverarbeitungsvertrages, sind in das Vertragsverhältnis einbezogen. Seit dem 07.04.2020 kommt dieser Vertrag bei der Registrierung zustande.

Als Grundlage für die Datenübermittlung in die USA wird das EU-U.S.-Privacy Shield herangezogen. Seit dem 1.August 2016 kann lt. Entscheidung der Europäischen Kommission das EU-U.S. Privacy Shield nun als Grundlage genutzt werden, um personenbezogene Daten aus Europa an solche U.S.-Unternehmen zu transferieren, die sich, wie auch "Zoom", gemäß dem Privacy Shield zertifiziert haben. Während der Corona-Krise in die Kritik geraten, hat das Unternehmen Zoom hat auf die Vorwürfe reagiert und ein entsprechendes Update veröffentlicht. Auch wurde eine transparentere Form gefunden den Umgang mit personenbezogenen Daten darzulegen. Näheres findet sich derzeit mit Stand vom 29.03.2020 auf dieser Webseite* (in deutscher Sprache): https://zoom.us/de-de/privacy.html

Empfänger/ Weitergabe von Daten

Durch die Teilnahme an Online-Kursen/Webinaren werden personenbezogene Daten erhoben. Diese werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht ausdrücklich zur Weitergabe bestimmt sind. Nur soweit dies im Rahmen des Auftragsverarbeitungsvertrages mit Zoom vorgesehen ist, erhält das Unternehmen notwendigerweise Kenntnis von diesen Daten.

Rechtsgrundlage zur Verwendung des Dienstes Zoom des US-Anbieters Zoom Video Communications, Inc..

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten via „zoom“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. (Auszug: "Die Verarbeitung ist nur rechtmäßig, wenn mindestens eine der nachstehenden Bedingungen erfüllt ist: b ... die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen). Ich erbringe mittels dem Dienst „Zoom“ die vertraglichen Leistungen zur Durchführung von sogenannten Online-Kursen/ Webinaren, wie auch die Nachbereitung von Teilnahmedaten z.B. zur Rechnungsstellung. Sollten nicht vertragsgebundene, z.B. offene Online-Kurse/ Webinare stattfinden, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. (Auszug: "... wenn die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen von s-hardt-Yoga oder eines Dritten erforderlich sind, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.)

Umfang der Verarbeitung

Ich verwende Zoom, um einen Zugang zu meinem Angebot, auch in Corona-Zeiten zu ermöglichen. Es besteht die Möglichkeit der Aufzeichnung. Standardmäßig ist diese deaktiviert. Sollte ein Kurs dennoch aufgezeichnet werden, werden Sie vorab von mir darüber informiert.

Teilnehmer*innen können wählen, sich per Video zuzuschalten oder nicht. Der Klarname kann geändert werden.

Ist man bei Zoom als Benutzer registriert, können Berichte, wie Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren max. einen Monat bei Zoom gespeichert werden.

Stand: Mai 2020